Dr. Jens Klüppelberg

 

MEDIZINISCHE WEITERBILDUNG

1984–1986
Research fellow der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Cardiovascular Physiology, Division of Cardiology,
Albert Einstein College of Cardiology, Yeshiva University,
 New York

1986 
Belfer Felowship for Advanced Biomedical Studies, Albert Einstein CollegeYeshiwa University, New York, New York

1986–1994
Medizinische Klinik III (Kardiologie, Angiologie und Lungenheilkunde), Universität zu Köln

1991
Facharzt für Innere Medizin, Ärztekammer Nordrhein

1992
Zusatzbezeichnung Sportmedizin, Ärztekammer Nordrhein

1993
Facharzt für Teilgebiet Kardiologie, Ärztekammer Nordrhein

1994
Facharzt für Teilgebiet Lungen- und Bronchialheilkunde, Ärztekammer Nordrhein

1995
Venia legendi (Habilitation) für das Fach Innere Medizin, Universität zu Köln

1995
Fellow of the American College of Cardiology (FACC)

2000
Mitglied der Expertenkommission der Ärztlichen Zentralstelle der Deutschen Ärzteschaft zur Qualitätssicherung in der Medizin für das Krankheitsbild Asthma bronchiale

2002
Mitglied der Expertenkommission der Ärztlichen Zentralstelle der Deutschen Ärzteschaft zur Qualitätssicherung in der Medizin für das Krankheitsbild Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung

2007
Verleihung der Bezeichnung „Außerplanmäßiger Professor” an der Universität zu Köln

2007
Berufung zum Gutachter der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

2008
Gründung der Kölner Fachärzte GBR

 

AUSBILDUNG

1977–1980
Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1980
Auslandssemester University of Singapore

1978–1982
Mehrmonatige Famulaturen am Scrips Institute, La Jolla /Californien und Hospital Ferroviario, Valparaiso / Chile

1980–1982
Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg

1982
Praktisches Jahr am Guy’s Hospital, London, England

1983
Approbation, Gesundheitsbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

1983
Promotion, Fachbereich Medizin der Universität Hamburg. Thema „Zur Epidemiologie des Lichen sclerosus beim Mann“. Beurteilung: sehr gut 

 

Publikationen